Luroskop und Lurmaschine

Diese interaktive Installation darf bedient, erprobt und erforscht werden: Das Luroskop (links) dient der Untersuchung von "Xylischen Artefakten". Mit dem Handschuh können im Inneren des Gerätes mehrere Artefakte in die Messeinrichtung eingebracht werden, über Schalter werden verschiedene Funktionen aktiviert. Die "Messergebnisse" werden optisch angezeigt, allerdings bleibt es offen welche Qualitäten hier eigentlich analysiert werden. Die Lurmaschine (rechts) besteht aus einem dreigeteilten Bildschirm und einer Eingabeeinheit. Das erste Feld ist für einen Forscherbericht gedacht, hier kann jeder über die Tastatur eigene Texte schreiben, die dann (unlöschbar) für alle weiteren zu lesen sind. Im zweiten wird das aktuelle Geschehen im Luroskop übertragen, im dritten läuft eine scheinbar zufällige Abfolge von Dokumenten, die alle im Zusammenhang mit den "Xylischen Artefakten" stehen: Zeichnungen, Abbildungen von Objekten, Tabellen, Texte sowie kurze Filmsequenzen z.B. einer Expedition.

Kleines Luroskop