Martin Langer zieht um!

In den alten Mauern einer kleinen Fabrik mitten in Wuppertal-Oberbarmen (fußläufig zum Bahnhof und zur Schwebebahn) werde ich bald eine neue Heimat finden. Dort bietet sich mir viel Raum zum Arbeiten und Wohnen, für meine Kunst und auch für neue KollegInnen, Begegnungen , Ausstellungen und Projekte.

In den nächsten Tagen werde ich hier meine Koffer und etliche Kisten packen und umziehen.

Im neuen Jahr hoffe ich Sie und Euch alle in Wuppertal begrüßen zu dürfen!

Mit herzlichen Grüßen Martin Langer

Hagener Str. 53, 42277 Wuppertal-Oberbarmen
 

neu: Kurzfilm "Artefakte von Martin Langer"

am Samstag, den 2. November 2019 im Atelier des Künstlers uraufgeführt und am 6. November 2019 im Zoom-Kino in Brühl als Vorfilm präsentiert.

Der 6-minütige Film des Filmemachers und Regisseurs Gerhard v. Richthofen gibt einen Einblick in die fantastische Welt, die der Bildhauer Martin Langer um seine hölzernen, archaisch wirkenden Skulpturen herum erschaffen hat. Ethnologische Sammlungen, Forscher vergangener Zeiten und ein "Institut für Xylische Artefakte" wecken die Neugier und werfen Fragen auf. Der ungewöhnliche Film stellt keine Reportage dar, sondern ist ein Kunstwerk an sich.

Kamera und Schnitt: Gerhard v. Richthofen
Bildhauer und Forscher: Martin Langer
Sprecher: Andreas Richartz
Gesang und Musik: Anna Lindblom

ein Produktion des Instituts für Xylische Artefakte IXA